Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

incl. Hardyscheibe
Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 485
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von tilo_guenther » 22. Februar 2016, 15:31

...miss auch mal den Durchmesser im Flansch. Original neu war der bei 17,00mm. Der ist bestimmt auch schon bei 17.02. - 17,03mm....
Es wird kalt gepresst. Hirfür gab es von BMW ein spiezielles Matra-Werkzeug zum Aus- und Zusammenpressen. Ein Kumpel hat das mal nachgebaut. Der Pressvorgang geht saugend, sauber und es hält!

Grüße, Tilo.

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von hermine » 22. Februar 2016, 17:42

hallo tilo,

hast du vielleicht ein bild davon? es gibt ja die abenteuerlichsten bastelvorrichtungen dafür - aber hauptsache es funzt :-)
mein durchmesser war unterschiedlich zw. 17,02 bis 17,03 mit der digi-schiebelehre gemessen, stimmt.

wie weit steht denn die welle bei euch am mitnehmer heraus? :hüpf:
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
Langer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 204
Registriert: 27. April 2011, 09:50
Wohnort: bei Leipzig

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von Langer » 22. Februar 2016, 20:07

Hallo Jörg,

bei meiner Kardanwelle stand diese 18,3 mm über den Mitnehmer heraus.

Gruß Sven
Versuch macht klug!

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von hermine » 22. Februar 2016, 20:10

Oh, da komm ich dann bei mir über den kleinen Absatz drüber, eijeijei.

Danke.
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
Langer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 204
Registriert: 27. April 2011, 09:50
Wohnort: bei Leipzig

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von Langer » 22. Februar 2016, 20:21

Ich habe den Bereich der Presspassung aber auch nicht mit verchromen lassen. Mit Nachbars Spindelpresse haben wir die Welle dann wieder recht einfach zusammenpressen können.

Das wird schon :top:
Versuch macht klug!

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von hermine » 22. Februar 2016, 20:38

Ja ich denke auch, ich hoffe nur, dass mein Verchromer mich nicht sitzen läßt. Die haben da manchmal recht lange Reaktionszeiten...
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 485
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von tilo_guenther » 24. Februar 2016, 14:24

...der obere Ring dient als Aufnahme für die beiden unteren Teile. Der Schlitz ist notwendig, um die Welle einzuführen.
die beiden unteren Teile dienen zu Auf- oder Abpressen. Sie sind in der Mitte geteilt, damit man sie auch "umme Welle" bekommt...
Grüße, Tilo.
Dateianhänge
presswerkzeug.jpg.jpg

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4022
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von Gobi » 27. April 2016, 11:21

Ich bin auch gerade dabei - das Werkzeug leuchtet mir aber erstmal nicht ein - also zum Runterpressen schon, aber drauf?
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von hermine » 27. April 2016, 11:41

habe meine teile bereits vom verchromer zurück bekommen.

der nicht deutsch sprechende verchromer wollte einen besonders guten job machen und hat meinen press-sitz gleich mit verchromt (soweit abgesprochen und ok),
damit der chrom richtig toll aussieht hat er den sitz so lange beschliffen bis keine offene pore mehr zu sehen war... dann waren ca. 15mm erreicht -> prima :mecker:

also alles wieder von vorn...
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 485
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von tilo_guenther » 27. April 2016, 15:45

Gobi, die beiden unteren Teile haben einen unterschiedlichen Durchmesser:
- zum Abdrücken Größer als 17mm (17,5mm)
- zum Aufdrücken gut 15mm, liegt dann an der Verdickung auf.

Man nimmt entweder das eine oder das andere Teil. Sie sind längs geschlitzt (2 Hälften) und werden dadurch um die Welle gepackt. Das Paket dann in das Obere Teil als stabile Auflage.

Bei Fragen können wir auch gern mal telefonieren...

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von hermine » 28. April 2016, 10:50

Eine Frage an die Gemeinde,

kann jemand bestätigen, dass die Bohrung im Mitnehmer der KW konisch ist?

Ich messe bei mir im Mitnehmer etwa 5/10 Konizität ???
Bislang ging ich davon auch, dass die Bohrung zylindrisch wäre :think:
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1134
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von onkel » 28. April 2016, 10:55

Welcher Mitnehmer in der Kurbelwelle ?

An der Kurbelwelle ist nichts konisch, außer dem Schwungscheibensitz
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von hermine » 28. April 2016, 11:04

Achtung: Verwechselungsgefahr :-)

KW war auf die Überschrift -> Kardanwelle gemeint.
Vielleicht hätte ich lieber KDW schreiben sollen, hätte man aber auch verwechseln können :rollo:
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1134
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von onkel » 28. April 2016, 11:08

ah,

an dem Mitnehmern ist auch nichts konisch, alles zylindrische Bohrungen .
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4022
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmer auf die Kardanwelle aufschrumpfen °

Beitrag von Gobi » 28. April 2016, 22:34

Richtig, kann ich bestätigen, ich habs gerade gemacht....
Deine Welle scheint mir aus der Ferne so versaut, daß Du mal überlegen solltest, ob Du Dir nicht eine andere besorgst....
@ Tilo - danke, habs schon wieder zusammen! Diesmal hats aber nicht geklappt mit der heiß/kalt Methode, ist auf halben Weg stecken geblieben, den Rest musste ich dann doch noch pressen...
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast