Verbesserte Brems-Ankerplatte

Modifikationen, Tuning, Styling oder einfach rumspinnen....
Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1497
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von oldiMike » 29. Januar 2017, 20:02

Ich hab eine drin, und bin sehr zufrieben. Kann man nur empfehlen. Lohnt sie aber nur wenn es auchein eher gibt.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Gobi » 29. Januar 2017, 20:10

jawafreund hat geschrieben:laut AWO Forum will Gobi wohl nochmals eine Serie der Verstärkten Bremsankerplatten gießen :
http://www.awoforum.de/viewtopic.php?f=41&t=14537
"jain".... die wollen ausschießlich Rohlinge - anscheinend habe sie keine Problem damit die Bearbeitung selbst zu machen - was mich ehrlich gesagt sehr wundert, denn so ganz ohne ist das nicht...
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
jawafreund
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 429
Registriert: 23. Oktober 2012, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von jawafreund » 29. Januar 2017, 21:01

Das es nur um Rohlinge geht wissen aber die meisten Besteller dort im AWO Forum bestimmt nicht (ich habe es auch nicht so mitbekommen )
Es ging erst einmal wohl um die Stückzahlen,damit sich eine Neuauflage überhaupt lohnt .

Gobi - würdest Du denn auch welche bearbeiten ? (Ein guter Kumpel mit AWO und EMW möchte auch welche haben )

vg Torsten

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Gobi » 29. Januar 2017, 22:19

Phu, das kommt für mich recht überraschend..
Käme halt drauf an, ob ein paar Stück zusammenkommen, wegen 2, 3 braucht man nicht anfangen. Von den EMW Platten habe ich hier immer noch eine zu liegen, da ist die Nachfrage auch nicht mehr so gigantisch.
Die Jungs im AWO Forum wollen ja kleine EMW Platten um sie für die AWO zurecht zu machen.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
jawafreund
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 429
Registriert: 23. Oktober 2012, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von jawafreund » 30. Januar 2017, 12:33

Gobi hat geschrieben:Phu, das kommt für mich recht überraschend..
Käme halt drauf an, ob ein paar Stück zusammenkommen, wegen 2, 3 braucht man nicht anfangen. Von den EMW Platten habe ich hier immer noch eine zu liegen, da ist die Nachfrage auch nicht mehr so gigantisch.
Die Jungs im AWO Forum wollen ja kleine EMW Platten um sie für die AWO zurecht zu machen.
Viele haben ja beides - momentan ist nur mein Kumpel (als Einzigster ) mit EMW auf der Wunschliste der AWO-Leute - dann kann er ja vielleicht dieses eine von Dir bekommen .....

vg Torsten

Benutzeravatar
Fido52
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 95
Registriert: 7. August 2016, 17:01
Wohnort: Hennef

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Fido52 » 30. Januar 2017, 14:23

Hallo Baumeister,

ich hätte auch gerne eine. Die einfache Version reicht zum Einstieg :rollo: aus.

Also, Daumen drücken und dann wird's schon :pat:
Frohen Mutes an die Schrauben, denn am Ende läuft sie doch! :danke: :banane: :pat:

:laola:

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 553
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Magdeburg

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von RobertD » 30. Januar 2017, 18:33

Würde dann (nochmal) Interesse bekunden. Hatte Ende 2014 schon mal deswegen angefragt, bin aber irgendwie wieder von ab gekommen.

Also ich nehme eine :D
Gruß Robert

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 444
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Tabun » 30. Januar 2017, 20:28

....also sollte Gobi noch mal paar machen....quasi einbaufertig.....würde ich auch noch mal eine nehmen.....für den Fall der Fälle..... :pat: ....Gobi bekommt jetzt bestimmt noch graue Haare wenn er des hier so liest :mrgreen: :rollo: ...wenn hier jetzt so viel zusammen kommen dass es für ne neue Charge reicht....dann wird des bestimmt auch erschwinglich.....
Aber Gobi hat das letzte Wort!!!

Gruß T.
Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, bekommt auch nur das, was er schon immer bekommen hat....

Benutzeravatar
Lobo
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 156
Registriert: 20. Oktober 2005, 14:01
Wohnort: LDS

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Lobo » 31. Januar 2017, 07:43

Ich bin in so einen Fall auch dabei(wenn Einbaufertig). Vielleicht hat Gobi irgendwann Langeweile!
Der mit dem GEWO

Benutzeravatar
jawafreund
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 429
Registriert: 23. Oktober 2012, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von jawafreund » 31. Januar 2017, 12:17

also sollte Gobi noch mal paar machen würde ich noch eine für meine normale EMW nehmen .........

Benutzeravatar
LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 132
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von LOTTI » 31. Januar 2017, 15:19

Ich bin auch dabei einbaufertig für die EMW r35/3 :rollo:
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 444
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Tabun » 31. Januar 2017, 16:35

:top: :top: :top: :rollo: ....kommt ganz schön Schwung in die Bude :prost:
Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, bekommt auch nur das, was er schon immer bekommen hat....

Benutzeravatar
Jockel
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 141
Registriert: 9. Juni 2015, 16:57
Wohnort: Havelland

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Jockel » 1. Februar 2017, 05:58

guten Morgen
ich würde mich gern einreihen und wenn dann auch sehr gern eine nehmen.....vielen Dank
Gruß Jockel
Weltverbesserer gibt es genug, aber einen Nagel richtig einschlagen können die wenigsten
Henrik Ibsen
1828-1906

Benutzeravatar
dermeisel
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 588
Registriert: 20. September 2009, 13:45
Wohnort: Nordthüringen

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von dermeisel » 2. Februar 2017, 08:06

Tabun hat geschrieben:...wenn hier jetzt so viel zusammen kommen dass es für ne neue Charge reicht....dann wird des bestimmt auch erschwinglich.....
Ich brauche zwar keine, aber um den Preis zu drücken... :lol:

Habe noch die originale drin, aber man weiß ja nie.
Für mich also bitte auch eine.

Gruß Uwe
EMW=m*c^2

Benutzeravatar
Bommi
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 17
Registriert: 18. Januar 2017, 14:14
Wohnort: Frohburg

Re: Verbesserte Brems-Ankerplatte

Beitrag von Bommi » 2. Februar 2017, 09:52

Guten Morgen, würde auch gerne eine nehmen. :hüpf2:
Fahren kann jeder, schrauben muss man können! :prost: :banane:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste