Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Antworten
oldiefan1971
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 19. August 2011, 18:58

Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Beitrag von oldiefan1971 » 2. Dezember 2013, 13:46

Hallo zusammen,

kann mir jemand die Maße der Scheibenfeder geben, die als Welle-Nabe Verbindung zwischen Kurbelwelle und Schwungscheibe verbaut ist?

Danke schonmal im vorraus.

Gruß Oldiefan 1971

Benutzeravatar
Langer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 200
Registriert: 27. April 2011, 09:50
Wohnort: bei Leipzig

Re: Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Beitrag von Langer » 2. Dezember 2013, 15:55

Hallo,

müßte Passfeder-halbrund 4x6,5mm sein

Gruß Langer
Versuch macht klug!

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 485
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Beitrag von tilo_guenther » 2. Dezember 2013, 19:40

...mal unter uns:
Es müsste doch auch ohne Scheibenfeder gehen, denn die trägt erst mal gar nichts und zweitens ist eine Positionierung der Schwungscheibe nicht nötig, da es keine Zündeinstellmarkierungen gibt...
Oder?

SLAGDER
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 285
Registriert: 6. Dezember 2006, 14:21
Wohnort: Leipzig

Re: Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Beitrag von SLAGDER » 3. Dezember 2013, 07:56

Ein schlecht eingepasster Scheibenkeil kann schon Probleme machen, weglassen würde ich ihn jedoch nicht. Eine Markierung für den Zündzeitpunkt macht aus meiner Sicht immer Sinn.

SLAGDER

oldiefan1971
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 19. August 2011, 18:58

Re: Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Beitrag von oldiefan1971 » 7. Dezember 2013, 14:28

Danke schonmal.

Ich habe mal gesucht, es gibt 5x6,5 mm und 5x7,5 mm.

Ich habe mir die 5x7,5 mm bestellt, abfeilen geht ja immer noch.
Mit der 5x7,5 mm Scheibenfeder passt die Schwungscheibe aber nicht richtig. Da werde ich dann mal einkürzen müssen.

Ich hab mal hier im Forum gelesen, dass einer die Schwungscheibe erwärmt und dann aufgeschrumpft hat.
Funktioniert das gut? Wie ist das, wenn auf dem Konus der Kurbelwelle und in der Bohrung der Schwungscheibe Riefen sind?
Bekommt man die Schwungscheibe auch wieder runter?

Was ist mit aufkleben? Es gibt bestimmt auch Kleber, der diese Belastung aushält. Den bekommt man dann allerdings nur mit erhitzen und ziehen wieder runter.

Man was zum diskutieren.

Gruß Oldiefan71

SLAGDER
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 285
Registriert: 6. Dezember 2006, 14:21
Wohnort: Leipzig

Re: Scheibenfeder Kurbelwelle-Schwungscheibe

Beitrag von SLAGDER » 7. Dezember 2013, 15:56

Vordergründig muss der Konus der Schwungscheibe sauber auf dem Kurbelwellenzapfen passen. Der Scheibenkeil ist dann etwas untergeordnet. Schrumpfen, Kleben schnell vergessen.

SLAGDER

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste