Bremsbeläge

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
luwa
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 107
Registriert: 23. September 2006, 15:11
Wohnort: Antwerpen ( Belgien )
Kontaktdaten:

Bremsbeläge

Beitrag von luwa » 18. Oktober 2021, 16:04

Hallo Forum,

In diesem Forum wurde viel über Bremsbeläge geschrieben.

Es ist wahrscheinlich am besten, überschüssige Bremsbeläge nach dem Drehen der Bremstrommel nachstellen zu lassen.

Aber ich habe diese Möglichkeit nicht.

Ich habe alte Bremsbacken ( Vorder- und Hinterradbremse ) ohne Bremsbeläge und möchte wissen, wie groß die Mindestgröße ist, um sie abdecken zu lassen.

Sind sie zu dünn, gilt es, die Bremse etwas weiter zu betätigen.

Wenn die Bremsbeläge zu dick sind, habe ich ein Problem, weil ich sie nicht einstellen lassen kann.

Danke für die Hilfe.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten oder an Google Translate zurücksenden.

Benutzeravatar
luwa
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 107
Registriert: 23. September 2006, 15:11
Wohnort: Antwerpen ( Belgien )
Kontaktdaten:

Re: Bremsbeläge

Beitrag von luwa » 18. Oktober 2021, 16:23

Laut Instandsetzungsleitung :

Nach dem Aufnieten werden die Bremsbackenhälften auf eine Vorrichtung gespannt und auf das Maß 159,5 mm für Vorderrad und 179,5 mm für Hinterrad gedreht bzw. geschliffen.

Ich weiß nicht, ob die Maße von diese 'Vorrichtung' mit den Maßen der Bremstrommel übereinstimmen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten oder an Google Translate zurücksenden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste