Ausführung BMW Fahrersitz °

bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Kontaktdaten:

Ausführung BMW Fahrersitz °

Beitrag von bergth » 7. August 2006, 12:02

Hallo Zusammen,
meine BMW R35 wurde mit dem Sattel der Kradmelderversion (Satteldecke aus Gummi) ausgeliefert. Ich hätte jedoch gern im Zug der anstehenden Restauration eine Lederdecke. Die Gummisatteldecke wird unten nicht zusätzlich unterstützt. Wie sieht das bei der Ledervariante aus? Gibt es zusätzliche Federn unter der Decke oder ist die Ausführung gleich?
Danke mal
viele Grüße
Thomas

bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Kontaktdaten:

Beitrag von bergth » 10. August 2006, 15:10

dann frag ich mal anders:
hat jemand die Ledersitzvariante und würde mal schauen wie dort die Ausführung des Unterbaus ist?

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2550
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 10. August 2006, 19:49

Vom Fahrersattel habe ich leider keine Bilder, aber das Federgerüst ist das gleiche wie beim Soziussattel. Der Unterschied ist nur, dass beim Fahrersattel das Gestell für die Montage auf die Gepäckbrücke fehlt, und an Stelle der Druckfedern hinten, die Schellen für den Bügel, an dem die Zugfedern dran sind bfestigt sind.

Anbei ein paar Bilder von einem Soziussattel, der mal bei eBay versteigert wurde:

Bild

Bild

Bild

Und hier das Vorderteil (das man auf den vorherigen Bildern nicht sieht) von meinem Soziussattel:

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Paul R 35 am 14. September 2008, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.

bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Kontaktdaten:

Beitrag von bergth » 11. August 2006, 09:24

Hallo Paul
vielen Dank für die Bilder.
Bei meinem Sitz (Wehrmachtsausführung mit Drillastiküberzug) sind diese viele Einzelfedern im Sitzflächenbereich nicht vorhanden.
Und nun wollte ich nur wissen, ob es möglich ist eine neue Lederdecke auf des Wehrmachtsgestell zu ziehen ohne dass die Federn vorhanden sind? Oder braucht man für den Lederüberzug ein anderes Grundgestell?

Danke mal
vg Thomas

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2187
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !
Kontaktdaten:

Beitrag von EMW-Junkie » 11. August 2006, 12:25

bergth hat geschrieben: Oder braucht man für den Lederüberzug ein anderes Grundgestell?
Ich glaube ja, bei mir ist über den Federn noch zusätzlich eine Roßhaarmatte oder sowas. Sonst würde man jede einzelne Feder am Arsch merken :mrgreen:

Leder alleine wird nicht gehen...
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2550
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 11. August 2006, 20:27

Was bei den Vorkriegssatteln unter der Lederdecke war weiß ich nicht. Bei den Awtowelo Maschinen ist Filz drunter.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast