Flußdiagramm zur Motordiagnose

_________________________
Antworten
Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Flußdiagramm zur Motordiagnose

Beitrag von Gobi » 2. Januar 2005, 18:41

Davon träume ich schon seit dem es dieses Forum gibt.
Ich habe schon mal einzelne Anfänge gewagt und bitte um Eure weitere Mithilfe/Kritik!
Antwortet bitte mit entsprechenden Linien:
Ursache-> Folge1->Folge2 usw.
, ich werde das Diagramm dann jeweils ergänzen.
Damit es am Ende nicht zu unübersichtlich wird (mal seh'n :mrgreen: )bitte nur
1.die klassischen Fälle auflisten und keine total exotischen Sachen
2.es geht nur darum, warum die Karre (nicht) läuft, also eine nicht funktionierende Hupe gehört hier nicht hin....
3.das Diagramm beschränkt sich auf den Originalzustand (tja, leider :mrgreen: )

Am Ende kann man dann sein Problem auf dem Diagramm suchen und die entsprechenden Pfeile zurückverfolgen.....

Bild

die Seite aktualisieren (neu laden) um die neueste Version zu sehen!!!!

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 5. Januar 2005, 14:32

Warum- das steht doch da!?

....ist eben nur noch nicht mit dem Rest verknüpft, bzw. sicher noch nicht vollständig.....

Was z.B. noch fehlt sind seltsame Geräsche und ihre Ursachen, falsch eingestellte Zündung.....
Teilweise weis ich aber auch nicht, wie ich es darstellen soll, z.B. die seltsamen Efekte, die ich hatte mit Schmutz und Wasser im Vergaser.....

Auch schön wäre das Gleiche nochmal extra für die gesamte Elektrik- da trau ich mich aber auch nicht recht ran.

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1076
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Beitrag von Andrebiker » 6. Januar 2005, 07:35

Gobi hat geschrieben:Findet Ihr die Idee total bescheuert- oder wie??? :|
Nee, find ich nicht. Aber ich stelle mir das irgendwie andersherum vor, also so, daß mit der auftretenden Störung begonnen (z.B. Zündaussetzer) und dann ein Pfad bis zu allen möglichen Ursachen zurückverfolgt wird. :roll:
Meiner Meinung nach ist so ein Diagramm auch über Fernverbindungen nicht möglich. Zu so etwas gehört ein Entwurf - hat Gobi ja gemacht :top: - und dann müssen ich ein paar Schrauber (Ich meine damit solche, die auch Fehler zu finden und deren Ursachen zu erkennen in der Lage sind! :mrgreen: ) zusammensetzen und die Sache ausarbeiten.
Sowas kann man nicht per Rechner aus der Ferne machen, sondern mir würde das im Rahmen eines Forums-Treffens vorschweben. Ein Anfang für sowas sind ja die "Benzingespräche", das könnte man mal richtig zu so einem Diagramm ausarbeiten, dann kommt mal wirklich was raus. Wer sagt denn, daß bei Treffen immer nur gesoffen werden muß, man kann ja auch was sinnvolles tun.
Ich hatte mir auch mal so eine Art Schulung zu diversen EMW-Themen vor der versammelten Mannschaft vorgestellt :think: ; können wir auch mal drüber nachdenken.
Naja, ich kann natürlich gut reden, solange die Treffen immer nur im Herzen Preußens stattfinden :mecker: , hab ich ja kaum die Zeit, so eine weite Auslandreise anzugehen. :|

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 6. Januar 2005, 12:47

HO, HO! Du meinst ein alkohlfreies Treffen? :shock: ist das nicht schon ein Wiederspruch in sich?- ich meine ich will da doch nicht alleine rumsitzen :Daniel Dorn:
Jetzt mal im Ernst:
Das mit der Richtung ist doch völlig beliebig, ist doch eigentlich nur die Frage, wie rum ich die Pfeile setze- oder verstehe ich da falsch?
Ich habe mir einfach vorgestellt, wie jemand mit seltsamen Phänomenen am Straßenrand liegenbleibt. Dann holt er das Diagramm aus der Tasche, sucht die auftretenden Störung(en) und kann hoffentlich Rückschlüsse ziehen.

Natürlich können wir sowas auch mal bei einem Treffen versuchen, hier im Forum kann das Ding aber immer wieter wachsen, indem man ständig neue Erkenntnise (so es noch welche gibt) hinzufügt...

Übrigens schlage ich schon jetzt das nächste Treffen in Deiner Gegend vor, erstens ist es dort prima zum Motorradfahren- im Gegensatz zum "Preußischen Flachland" , zweitens "halbwegs" zentral....

Benutzeravatar
OPR-Bulette
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 62
Registriert: 21. Mai 2004, 10:37
Wohnort: OPR

Beitrag von OPR-Bulette » 7. Januar 2005, 15:58

wenns komplett mit allen seltenen störungen sein soll - wirds format A1 und total unübersichtlich - aber für die klassischen störungen für unterwegs könnte es schon hilfreich sein. wenn ich aber ne verölte kerze habe und lese dass die kolbenringe hinüber sind, hilft mir das unterwegs auch nicht mehr viel...
vor lehrgeldzahlungen, wie sie wohl jeder inkl. mir zu Beginn geleistet hat, wirds wohl leider keinen schrauberanfänger bewahren...
der millo

................................

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste