Starker Versatz der Kettenräder

_________________________
Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Starker Versatz der Kettenräder

Beitrag von lappiator » 1. Juli 2009, 12:25

ich mache mal hier weiter. hat ja nichts mit dem kettenspanner mehr zu tun.
habe die nocke nun gezogen.
BildBild
hier stellt sich die frage wo ich da was abdrehen kann. das rad hat ja sozusagen einen anschlag. aus meiner sicht die einzige möglichkeit, umdas rad weiter rauf zu bekommen. weiterhin mal ein pic von der entsprechenden buchse. Bild
steht die zu weit raus, bzw muß die bündig sein?

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1128
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von onkel » 1. Juli 2009, 14:53

Also hier gehts weiter :

Ich habe mal die Kettenräder vermessen.
Originale und Nachbauten, quer beet.
Hierbei ist ein Maßunterschied von max. 1,2mm Vorhanden !

Das herausragen der Nockenwellenlagerbuchse ist ein weiter guter Ansatz Lappi.
Die Flucht der Kette sollte schon 1mm oder besser sein.
Daher gibt es viele Wege nach Rom.
Ein anderes Kettenrad, die Lagerbuchse plangedreht, und dann müsste es wieder stimmen.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von lappiator » 1. Juli 2009, 15:54

lagerbuchse abdrehen :? dann würde die nocke weiter rein rutschen. ist nach hinten hin platz :?: ich weiß nich ob das der richtige weg ist.

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1128
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von onkel » 1. Juli 2009, 15:59

Irgendeinen Grund muss es ja haben, dass Du einen Versatz von 4mm hast.
Hast Du eine Nockenwelle , ohne Kettenrad ?
Dann kannst Du ja mal eine Vergleichsmessung machen.
Bin mal gespannt wo der Fehler liegt.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von lappiator » 1. Juli 2009, 19:56

onkel hat geschrieben: Hast Du eine Nockenwelle , ohne Kettenrad ?.
:nono:
Dann kannst Du ja mal eine Vergleichsmessung machen.
vielleicht hat ja eine von euch sowas rumliegen.
Bin mal gespannt wo der Fehler liegt.
ich auch

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von EMW-Junkie » 1. Juli 2009, 20:11

lappiator hat geschrieben:
onkel hat geschrieben: Hast Du eine Nockenwelle , ohne Kettenrad ?.
:nono:
Dann kannst Du ja mal eine Vergleichsmessung machen.
vielleicht hat ja eine von euch sowas rumliegen.
Nw "nackt" habe ich schon rausgelegt + noch eine mit Rad. Das Lager steht aber meistens ein wenig über. Da müßte man mal eine
Vergleichsmessung machen. Die Kettenräder sehen auf den Fotos noch richtig gut aus.
Habe möglicherweise eine Lösung gefunden, wie ich mich Morgen rechtzeitg loseisen kann. Ich melde mich.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von lappiator » 1. Juli 2009, 20:16

EMW-Junkie hat geschrieben: Das Lager steht aber meistens ein wenig über. Da müßte man mal eine
Vergleichsmessung machen.
2,5mm überstand!

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von EMW-Junkie » 1. Juli 2009, 20:19

lappiator hat geschrieben:
EMW-Junkie hat geschrieben: Das Lager steht aber meistens ein wenig über. Da müßte man mal eine
Vergleichsmessung machen.
2,5mm überstand!
:banane: Wenn ich jetzt noch mal messen gehe, kostet das aber extra! :banane:
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von lappiator » 1. Juli 2009, 20:20

EMW-Junkie hat geschrieben::banane: Wenn ich jetzt noch mal messen gehe, kostet das aber extra! :banane:
hast ja nich weit, liegt doch alles bei dir im zimmer :hüpf:

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von EMW-Junkie » 1. Juli 2009, 20:51

lappiator hat geschrieben:hast ja nich weit, liegt doch alles bei dir im zimmer :hüpf:
Nee, die Motoren liegen (stehen) natürlich im Keller.

Außerdem hatten wir hier vorhin ein kleines Unwetter. Der Jahresdurchschnitt der Niederschläge liegt in Brandenburg bei nur 600mm.
Darauf sind natürlich auch meine sämtlichen Entwässerungskonzepte abgestimmt.
Gestern und heute sind zusammen etwa 200mm gefallen :mecker: :nono: :nein:
Was zur Folge hatte, das ich zum ersten Mal tatsächlich Wasser im Keller hatte! :? :sad: :snif:
Zwar nur so 2 Eimer, aber trotzdem sehr ärgerlich!

:rollo: Das kommt alles mit auf die Rechnung!! :Daniel Dorn:

Ach so, ich habe 1x 1,45mm und 1x 1,75mm Überstand gemessen, das heißt hier könnte man wohl 1mm Versatz ausgleichen, Dein Hauptproblem
müßte aber wohl doch woanders liegen!

Ruf doch mal am Besten Gobi an, wie man da 1mm runter bekommt!

Jetzt gehe ich erst mal meine Wischlappen trocknen und die Pumpe abstellen :think: Für Morgen sind wieder Gewitter angesagt... :frank: :danke:
Hier fahren im Moment überall Feuerwehren rum :shock: , sonst ist hier nie was los :laola:
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1128
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von onkel » 1. Juli 2009, 21:04

.....Ruf doch mal am Besten Gobi an, wie man da 1mm runter bekommt!....


Ich befürchte schlimmes !!!
Bild
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 266
Registriert: 6. September 2005, 21:38

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von standgas » 1. Juli 2009, 21:11

:danke: :D
Zuletzt geändert von standgas am 17. Februar 2019, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
alles war gut

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von EMW-Junkie » 1. Juli 2009, 21:55

onkel, der ja sowieso nur im Tausendstelbereich rechnet :pat: :rollo: hat geschrieben: Bild
Und gleich mit der groben Schruppscheibe :shock:

Na ja, wenigstens Makita :prost: , genau so werden wir das machen :rollo: :hüpf2: :banane:.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1128
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von onkel » 1. Juli 2009, 22:02

Ich habs gewusst !!! :snif:

Ich und tausendstel, hör mal !
1/100mm ist meine Maßeinheit ! :banane:
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Kettenrad an Nockenwelle

Beitrag von EMW-Junkie » 1. Juli 2009, 22:10

onkel hat geschrieben: 1/100mm ist meine Maßeinheit ! :banane:
Hundertstel ist ja schon das Spiel der Welle der Makita :mrgreen:

Dazu noch die Unwucht der Schruppscheibe :cool:

Mal sehen, wie genau wir das hinkriegen... :sad:

Ich übe sowieso lieber an Fremdmotoren, als an meinen eigenen :frank: . Keine Ahnung woher das kommt :nono:.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste