Motor ölt

_________________________
Antworten
Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg

Motor ölt

Beitrag von bergth » 7. Juni 2009, 22:51

hallo zusammen

nach zusammenbau meiner 47er r35 hab ich das problem, dass der motor (nur wärend der fahrt) relativ ölt.

das öl kommt unten aus dem motor:

-an der bohrung unterhalb der schwungmasse-trotz umbau auf simmerring

- und an der entlüftungsbohrung der zylinderkopfes

lässt sich was machen?

vg thomas
...unterwegs im Namen des Herrn!

hans_stramm
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 231
Registriert: 31. Mai 2006, 11:13

Re: Motor ölt

Beitrag von hans_stramm » 8. Juni 2009, 06:24

Bei mir waren die Ölröhrchen im Kopf so komisch gebogen.
Das Öl pisste oben genau in die Entlüftung und kam zwischen
Getriebe und Motor aus dem Loch. Da verölt sehr schnell die
Kupplung und man sieht nicht so richtig wo es her kommt.

Gruß Hans_stramm

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg

Re: Motor ölt

Beitrag von bergth » 8. Juni 2009, 08:39

die entlüftungsbohrung in der nockenwellen hatte ich schon im verdacht...kann das sein

Bild
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: Motor ölt

Beitrag von Danny » 8. Juni 2009, 18:52

Was meinst du mit Entlüftungsbohrung im Zylinderkopf?Die 47er hat doch noch die Entlüftung nach"unten".Es kann ja auch vom Getriebe kommen wenn es zwischen Motor und Getriebe ölt.
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2178
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Motor ölt

Beitrag von EMW-Junkie » 8. Juni 2009, 19:46

hans_stramm hat geschrieben: Das Öl pisste oben genau in die Entlüftung
Ich finde das ist insgesamt sehr schlecht gelöst. Das Röhrchen endet genau da,
wo das meiste Öl rumspritzt. Das wird dann natürlich noch schön vom Luftstrom
angesaugt.

Bild

So wie auf dem Bild wird es original sein, bei mir ist ein V2A-Rohr drin, das noch mal
ca. 2cm höher ist. Bis jetzt kommt noch kein Öl, wenn welches kommen sollte,
würde ich das Rohr entweder bist fast Unterkante Deckel verlängern oder gleich
das Rohr um 90° biegen und im ziemlich windstillen Raum zwischen den Kipphebelbrücken enden lassen. Platz wäre da ja ohne Ende.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Erwin
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 156
Registriert: 18. September 2006, 20:46

Re: Motor ölt

Beitrag von Erwin » 8. Juni 2009, 22:03

Hallo Thomas,

ich habe mich auch ein paar Jahre über das Geklecker geärgert.
Erster Versuch: Ein 90 Grad abgewinkeltes Rohr aufs Entlüftungsrohr gesteckt. Dieses war nur am Ende unten offen. Ziel: Entlüftung statt "Entölung".
Ergebnis: Pustekuchen, also keine Verbesserung. :evil:
Danach habe ich nach Demontage des Werkzeugfachdeckels in den im Fach sichtbar liegenden, eingegossenen Entlüftungskanal eine ca. 12 mm Bohrung eingebracht. Die ursprüngliche Entlüftungsöffnung unten im Motorgehäuse dann mit einem Stopfen verschlossen.
Der Werkzeugfachdeckel hat dann noch unten hinten eine nach innen zeigende Aussparung bekommen, damit die Luft auch austreten kann.
Das Fach selbst wird regelmäßig, ca. alle 2000 km locker mit neuer Wolle aufgefüllt.
Nun nimmt die halt zwangsläufig ölhaltige Luft den Weg durchs Werkzeugfach, das Öl wird in der Wolle gebunden und mein Maschinchen ist nicht mehr inkontinent. :D

Ist allerdings nur bei normalem, maßvollem Geklecker erfolgversprechend.

Gruß
Erwin

hans_stramm
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 231
Registriert: 31. Mai 2006, 11:13

Re: Motor ölt

Beitrag von hans_stramm » 9. Juni 2009, 06:04

Bei mir ist das komplette Öl nach ca 500 km raus
gewesen. Nach verdrehen der Röhrchen ist fast alles
i.o. ... fast!

Gruß Hans_stramm

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg

Re: Motor ölt

Beitrag von bergth » 9. Juni 2009, 07:07

Danke für die guten tipps.
Werd mal das eine oder andre probieren.

der tipp mit dem öl aus dem getriebe ist gut...daran hab ich noc gar nicht gedacht.


vg thomas
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: Motor ölt

Beitrag von Danny » 11. Juni 2009, 20:28

Ist meine vermutung,wie ja bekannt ist befindet sich im Getriebeeingang keinerlei Dichtung außer der "Linksdrall".Versuch mal dein Glück!
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2233
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt

Beitrag von Paul R 35 » 12. Juni 2009, 19:56

bergth hat geschrieben:Danke für die guten tipps.
Werd mal das eine oder andre probieren.
der tipp mit dem öl aus dem getriebe ist gut...daran hab ich noc gar nicht gedacht.
vg thomas
Diese Ölquelle habe ich bereits vor Jahren mit einem einseitig gekapselten Lager versiegelt. Irgendwo im Forum habe ich darüber auch schon geschrieben...

Cube1952
Beiträge: 1
Registriert: 1. April 2017, 20:00

kurbelgehäuseentlüftung

Beitrag von Cube1952 » 1. April 2017, 21:27

Kurbelgehäuseentlüftung bei der Awtowelo BMW-R35, 52 verstopft. Kann jemand was dazu sagen? Danke.

Benutzeravatar
duesenberg
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 388
Registriert: 21. November 2008, 16:09
Wohnort: Leipzig

Re: Motor ölt

Beitrag von duesenberg » 3. April 2017, 08:18

Wie hast Du das festgestellt?
Zum Anhalten des Rades stelle man das Gas ab und ziehe den Kupplungshebel, wodurch das Rad langsam zum Stehen kommt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste