Ventilführung und Unbekannte Deckel im Zylinderkopf

_________________________
Antworten
Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Ventilführung und Unbekannte Deckel im Zylinderkopf

Beitrag von Danny » 11. Januar 2011, 21:30

Gab es Verschiedene Ausführungen der Ventilführungen?Habe in meinen Vorkriegskopf Führungen mit Bund gehabt,kenne nur die mit den Sicherungsring.Sind die mit den Bund Original verbaut worden oder sind es Eigenbau Führungen?Dann habe ich noch 2 Blechdeckel die ich nicht zuordnen kann,die aber im Kopf verbaut waren.Habe folgende Teile vom Ventil:diese komischen Blechdeckel,Federteller unten,Feder Innen und Außen,Federteller oben und die Keile dafür.Wenn ich die Deckel mit den Rand nach oben einbaue kippelt der untere Federteller,wenn ich den Deckel mit Rand nach unten einbaue kippelt der Deckel auf den Rand der Führung bzw.den Sicherungsring.Auf den Bild seht ihr einmal den unteren Federteller und den Deckel von Oben und Unten.Die Ventilführungen sind aus Guss.
Dateianhänge
DSC00626.JPG
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Re: Ventilführung und Unbekannte Deckel im Zylinderkopf

Beitrag von Denny » 12. Januar 2011, 04:39

Hallo

Ja das ist so die Ventielführungen sind anders im Vorkriegskopf.


Gruß Denny

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: Ventilführung und Unbekannte Deckel im Zylinderkopf

Beitrag von Danny » 13. Januar 2011, 20:58

Also wäre ein Punkt geklärt das es Originale Ventilführungen sind.Wer weiß was über den Rest?
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Benutzeravatar
howling.dog
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 71
Registriert: 26. März 2004, 20:59
Wohnort: 72475 bitz

Re: Ventilführung und Unbekannte Deckel im Zylinderkopf

Beitrag von howling.dog » 13. Januar 2011, 21:44

bei den Ventilführungen mit Bund braucht man unten andere Federteller

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: Ventilführung und Unbekannte Deckel im Zylinderkopf

Beitrag von Danny » 16. Januar 2011, 16:20

Ich glaube das Rätsel ist gelöst,es wurden alte und neue Federteller zusammen verbaut.Ob der Vorbesitzer Angst hatte das er mal ein Federteller verliert :wirr: .Welcher Federteller ist nun der alte?Der Blechdeckel oder die gedrehte version?Nachdem ich die Kipphebelbuchsen ausgepresst hatte habe ich gesehen das sie keine Bohrungen haben wo das Öl durch die Röhrchen kommen kann,sehe ich es richtig das nach den Einpressen der Buchse die Bohrung für die Röhrchen gebohrt werden`?
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast