Kurbelwellenunterschiede

_________________________
Antworten
Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2247
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Kurbelwellenunterschiede

Beitrag von Paul R 35 » 14. Dezember 2013, 11:27

Ich wurde aus Russland gefragt warum die R-35 Kurbelwellen unterschiedliche Gegengewichte haben (A)?
Nr.1 Vorkrieg (Motor Nr. 310374).
Nr. 2 Awtowelo BMW R-35 (neu).
Nr. 3 EMW R-35-3 (neu).
Zuerst waren die Oberkante der Gegengewichte schräg, dann gerade und später wieder schräg.
Hat die Stärke um den Hubzapfen herum (B) bei der mittleren Kurbelwelle etwas mit den eventuell schwereren Gegengewichten (Ausgleich der Wuchtung) zu tun?
Was bedeuten die eingeschlagenen Zahlen (C). Bei der Nr.: 1- 64, bei der Nr.: 2- 67, bei der Nr.: 3- 52.

Bild

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1130
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Kurbelwellenunterschiede

Beitrag von onkel » 14. Dezember 2013, 18:32

Hallo Paul,

Nr. 1 ist nicht Vorkrieg ( oder umgebaut )

Die Gewichte waren anfangs gerade, auch die ersten Awtoweleo waren gerade, dann wurden sie schräg.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2247
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Kurbelwellenunterschiede

Beitrag von Paul R 35 » 14. Dezember 2013, 19:18

Aha, dann müsste die Nr.: 1 wohl eine spätere Awtowelo Welle als die Nr.:2 sein?

Hier noch mal bessere Bilder.

Nr.: 1:
Bild

Nr.: 2
Bild

Aber die BMW Markierungen sind unterschiedlich, bei der Nr.: 1 eingeschlagen, bei der Nr.: 2 geätzt (oder gebrannt) wie bei den späteren EMW Teilen.

Auf dem Pleuel der Nr.: 1 ist nur "BMW" als Relief Guß (das kann man auf dem Bild oben sehen).

Hier das Pleuel der Nr.: 2:
Bild

Und auf dem Hubzapfen der Nr.: 2 sind auf der Rückseite (in Fahrtrichtung) auch Markierungen zu sehen, M60 und ein Stempel, den ich nicht genau identifizieren kann:
Bild
Bei den anderen sind auf den Hubzapfen keine Markierungen zu erkennen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste