Unterbrecherkontakte ersetzen?

Angebote und Anmerkungen dazu
Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 999
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 30. Juli 2006, 17:27

Ist vielleicht blöd fotographiert. :roll:
Da der Anlenkpunkt des Unterbrechers gleich geblieben ist muß das hinhauen, hab am Ersatzmotor angepasst, Zündung einstellen wie gehabt. :hüpf:

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 30. Juli 2006, 17:33

trotzdem, jetzt drehen wir uns etwas im Kreis- die frage ist ja, lassen die sich nun besser einstellen als die "chinesischen", darum gings ja eigentlich
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 999
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 30. Juli 2006, 17:47

Ja klar ,dadurch das alles zusammenhängt verkannten zb. die Kontakte nicht und was nicht zu sehen ist der Kontaktsatz hat am Bolzen die Führung . Ein Wermutstropfen ist die fehlende Exenterschraube. :oops:
Unter die Halteschraube hab ich ne Federblechscheibe gelegt dadurch stellt sich"s bei leicht gelöster Halteschraube sehr gut ein.
Am Kontaktsatz ist so eine Kerbe vorgesehen wo mit nem Schraubendreher eingestellt wird- fehlt im Unterbrechergehäuse leider das Gegenstück. :(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste