es kommt kein Öl am kopf an

_________________________
Antworten
Guido
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 14
Registriert: 15. November 2010, 19:34
Wohnort: Sachsen Anhalt, WZL

es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von Guido » 16. Februar 2011, 18:29

Hallo Jungs,

hab wieder ne Frage

bei meiner EMW kommt am Kopf kein Öl an!

dieses Problem wurde ja hier schon oft diskutiert, hab auch die letzten Tage viel gelesen.
Nun hab ich den Motor auseinandergebaut, die Ölpumpe gereinigt und alle Kanäle gespült.
Alles wieder eingebaut, Öl drauf aber es kommt immer noch nichts an.
Hab dann mal die Ölsteigleitung vom Motorblock gelöst, schon da kommt nichts an, die Ölpumumpe dreht aber.
Das nächste war dann den Steuerkopfdeckel ab, die Steuerkette bekommt genug Öl, wenn ich durchtete spritzt auch Öl raus, also ist die Ölpumpe funktionstüchtig, denke ich mal.
Nun schreibt Ihr ja das man die KW und NW Lager auf Spiel kontrollieren soll.
Also seitliches Spiel haben beide nicht aber die NW kann ich ca. 3-4mm herausziehen.
ist das der Grund das das Öl nicht nach oben gefördert wird?
dann hab ich auch noch gelesen:

,,Wenn aus der KW vorne Öl austritt, ist die Leitung zur Nockenwelle zu,,

Ich konnte aber nicht richtig deuten wo das Öl im Steuerkettengehäuse herkommt , auf alle Fälle sehr viel.

Nun würde ich gern wissen wie kommt man an die Leitung der Nockenwelle ran, falls die zu ist
oder wie groß ist der Aufwand das Lager der Nockenwelle zu tauschen falls dieses Spiel wie ich oben beschrieben habe dafür verantwortlich ist.

Hätte gern mal eure Meinung dazu gehört. :D


Grüße aus Wanzleben

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1130
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von onkel » 16. Februar 2011, 18:42

Hallo Guido,
Die Nockenwelle hat einen Kanal zur Kurbelwelle, da kommt das Öl durch.
Bei einer vernünftigen Motorrevision wird der Kanal saubergemacht.
3-4mm Axialspiel bei der Nockenwelle ist jenseits von gut und böse, da muss das Axiallager verschoben sein , so ein Verschleiss geht ja gar nicht.
Öl kommt dann am Motorblock oben an, wenn alle Lagerspiele, ( Radial und Axial ) in Ordnung sind.
Wenn Du die Ölpumpe zerlegt hast, muss diese wieder neu eingestellt werden !
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2183
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von EMW-Junkie » 16. Februar 2011, 19:18

Herzlichen Glückwunsch erst mal ! :prost:

Wegen der Problematik Leitungen zu/verschmutzt habe ich mir zum Testen eine alte Ölsteigleitung
in der Mitte geteilt und puste dann alles mit Druckluft durch. Sollte man auch unbedingt machen,
wenn Block oder Kopf gestrahlt wurden.
Für mich liest sich das so, als ob dir das reine Lesen im Forum nicht wirklich weiterhelfen wird.
Guck doch mal in der Karte, ob es vielleicht in deiner Nähe jemanden gibt, der da mal einen
Blick drauf werfen kann.

Erfahrung ist schließlich durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung :rollo:
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Guido
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 14
Registriert: 15. November 2010, 19:34
Wohnort: Sachsen Anhalt, WZL

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von Guido » 16. Februar 2011, 19:33

Danke für die schnellen Antworten.

also ist dieses lager mit seinem Axialspiel dafür verantwortlich das kein Öl oben ankommt?

hab eben nochmal geschaut, so wie es aussieht kommt auch das ganze öl von diesem lager, es spritzt richtig raus und das Ritzel verteielt alles schön wenn es sich dreht.

hätte ja aber ach normal sein können :roll:

kann man dises lager ohne großen Aufwand austauschen,

Onkel, ich wollte mit einer kompletten Revision noch ein wenig warten :?

Ja EMW-Junkie
werde mal schauen ob da jemand gucken kann

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1130
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von onkel » 16. Februar 2011, 19:53

Guido, eine Ferndiagnose ist natürlich schwer, aber das hohe Axialspiel ist in jedem Fall niO.
Das Lager zu wechseln ist kein Problem ( wenn man das richtige Werkzeug dazu hat )
Das Axiallager muss abgestimmt werden.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

hottekob
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2007, 13:39
Wohnort: Schwerin

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von hottekob » 12. März 2011, 21:41

Hallo Guido,
habe eben deinen Beitrag gelesen. Möchte dir meinen Tipp nicht vorenthalten. Ich habe den Ölpumpenantrieb herausgenommen und aus einer flexiblen Tachowelle eine Antriebswelle gebastelt. Mit dieser Welle habe ich dann mit einer Bohrmaschine die Ölpumpe angetrieben. Und siehe da, du hast auch Öl im Kopf (die Bohrmaschine dreht viel schneller).
Die Ölpumpe hat eine relativ geringe Drehzahl. Die Kurbelwelle dreht max. 5200, die Nockenwelle dreht genau halb so schnell, die Drehzahl der Ölpumpe wird noch einmal um das neunfache reduziert. Also bei max 5200 U/min ca. 250 U/min, bei Lehrlaufdrehzahl ca. 50 U/min.

Der Fehler liegt mit großer wahrscheinlichkeit am vorderen Nockenwellenlager.
Auch ich hatte die Ölbohrungen am Nockenwellenlager und am Kurbelwellenlager zu groß aufgebohrt (es sollte ja überall reichlich Öl hin). Das ist grundfalsch. Nachdem ich die Ölbohrungen in den beiden Lagern auf ca. 2mm Durchmesser reduziert hatte, sprudelte das Öl auch im Kopf.

bierkiste35
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 2. Dezember 2013, 01:26

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von bierkiste35 » 13. Juli 2014, 02:27

Moin,
Ich weiß.der Beitrag ist schon ein paar tage her.
Aber ich habe das gleiche Problem bei meiner bmw,
Ich habe was von "einstellen der Öl pumpe" gelesen
Wie mach ich das?

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1248
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von papi01 » 13. Juli 2014, 16:19

Guck mal hier: " Ölpumpe EMW" in der Suchfunktion.

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von hermine » 15. Mai 2016, 20:58

hallo forumsmitglieder,

ich habe da mal ne frage...

nachdem ich nun meinen neuen (leichten ) kolben vom jokisch verbaut habe und mir meinen zylinderkopf so anschaue fiel mir wieder diese unsymetrische bauform der öffnungen für die stößelstangen auf.

wie man sieht läuft fast das gesamte öl in der stößelstange des auslassventils ab, wieso? an der öffnung der stößelstange des einlassventils ist sogar ein recht dicker bund der ein abfließen verhindert.

ich finde das recht seltsam, denn die stößeltasse des einlassventils bedarf doch der gleichen schmierung, wie die des auslassventils... häääää?

der kleine kanal der das hintere reservoir frei geben soll ist damit meist überfordert und lässt das öl recht hoch anstauen und es läuft beliebig über...

kann mir jemand den grund erklären, falls es einen gibt, danke.
Dateianhänge
IMG_2543.JPG
Zylinderkopf
IMG_2543.JPG (61.43 KiB) 8166 mal betrachtet
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 266
Registriert: 6. September 2005, 21:38

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von standgas » 15. Mai 2016, 22:53

:danke: :D
Zuletzt geändert von standgas am 12. Februar 2019, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
alles war gut

Benutzeravatar
willi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 25. April 2009, 13:36
Wohnort: Hecklingen

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von willi » 16. Mai 2016, 09:08

Hallo Hermine,
in der Betriebsanleitung unter Punkt 2.014 Schmierung ist der Ölfluss meiner Meinung super beschrieben und im Bild dargestellt.

Mfg. Peter !

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von hermine » 16. Mai 2016, 09:40

danke erst einmal für die guten hinweise, man sollte mehr literatur lesen ;-) als nur der praxis vertrauen...

das bedeutet also folgerecht, wenn der vordere teil meiner hinteren kotflügels nach einer längeren strecke immer voller öl ist,
läuft zuviel öl im hinteren röhrchen herunter, was dann durch den aufsteigenden luftstrom der KGH entlüftung aus den lufi austritt...?
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 485
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von tilo_guenther » 23. Mai 2016, 15:59

...warum ist in dem neu gemachten Motor so ein rabenschwarzes Öl? Das habe ich in 15 Jahren nicht geschafft...

Hast Du die Ölpumpe überholen lassen, wie ich Dir geraten habe?
Ansonsten scheint das vordere Nockenwellenlager hinüber, wie schon beschrieben. Das Öl läuft hier außen in einer umlaufenden Nut. Durch zwei Bohrungen tritt es zur Lagerstelle, der Rest wandert in den Kopf.
Sport frei, Tilo.

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von hermine » 23. Mai 2016, 18:55

hi tilo,

kein grund zur sorge, es ist lediglich der kopf der in den poren die rückstände tief vergraben hat. war sehr hartneckig, habe ich damals nur schwer abbekommen.

das öl ist nach knapp 200km fast wie neu.

hier mal ein kleiner link zum objekt der begierde: https://www.dropbox.com/sh/8ts4ehtjhra6 ... 0Hw7a?dl=0

ich lass den link mal für ein paar tage offen. :prost:

nee die pumpe habe ich "noch" nicht gemacht, (nicht nur) ich war bislang der meinung, es kommt ausreichend öl an.

siehe film-clip oben...
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Benutzeravatar
hermine
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 154
Registriert: 30. Januar 2016, 18:53
Wohnort: WF
Kontaktdaten:

Re: es kommt kein Öl am kopf an

Beitrag von hermine » 23. Mai 2016, 19:00

auf dem laptop selbst abgespielt sind die HD-aufnahmen deutlich schärfer, tut mir leid. :motz:
Beste Grüße
Jörg

Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu.
J.W. v. Goethe

EMW340-2 Zentrale: http://www.emw340-2.de
[youtube]https://www.youtube.com/user/emw3402/featured[/youtube]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste